Bekanntmachung

1. Änderung des Bebauungsplans Kurzenaltheim Nr. 2

„Ames Aecker“

- Änderungs-, Billigungs- und Auslegungsbeschluss -

Der Gemeinderat Meinheim hat am 15.12.2022 die 1. Änderung des Bebauungsplans Kurzenaltheim Nr. 2 „Ames Aecker“ beschlossen.

Ziel ist die Anwendung der Abstandsflächenberechnung nach der Bayerischen Bauordnung in der jeweils gültigen Fassung und die Zulässigkeit ausschließlich von Satteldächern auf den Nebengebäuden und Garagen.

Das Gebiet des Bebauungsplans Kurzenaltheim Nr. 2 „Ames Aecker“ erstreckt sich auf ca. 1,42 ha und umfasst die Grundstücke Flur-Nrn. 127/1 (Teilfläche), 134, 134/3, 134/5, 144/1 (Teilfläche), 144/2, 144/3, 144/4, 144/5, 144/6, 144/7, 144/8, 144/9, 144/10, 144/11, 148 (Teilfläche) und 148/1 in der Gemarkung Kurzenaltheim.

In der Gemeinderatssitzung vom 15.12.2022 wurde der von der Verwaltungsgemeinschaft Altmühltal, Hauptstraße 37, 91802 Meinheim erstellte Entwurf zur Änderung des Bebauungsplans mit Satzung und Begründung gebilligt und dessen öffentliche Auslegung beschlossen.
Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren (§ 13 b BauGB) ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB geändert.

Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird der Entwurf zur Änderung des Bebauungsplans mit Satzung und Begründung in der Zeit

vom 29. Dezember 2022 bis 31. Januar 2023

öffentlich ausgelegt.

Die Planunterlagen können während der Dienstzeit in der Verwaltungsgemeinschaft Altmühltal, Hauptstraße 37, 91802 Meinheim, Zimmer 105, eingesehen oder im Internet (siehe unten) abgerufen werden.

Während der Auslegungsfrist können Bedenken und Anregungen vorgebracht werden. Die Bedenken und Anregungen können schriftlich oder auch zur Niederschrift bei der Verwaltungsgemeinschaft Altmühltal vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.